Die Kommentarfunktion auf Social-Media-Plattformen erlaubt es jedem, seiner Meinung öffentlich kundzutun. Diese ist nicht immer positiv.
Und wie es auch schon in anderen Medien der Fall ist, so erreichen negative “Meldungen” (hier Kommentare) mehr Anhörer. Aus einem einzigen negativen Kommentar können somit ganz schnell hunderte – oder noch schlimmer – tausende werden. Und das dank der aktuellen Technologie binnen weniger Minuten.

Haben sich die negativen Kommentare einmal gesammelt und ein Shitstorm ist entstanden, so berichten auch andere Medien über diesen Fall und provozieren weiteren Schlagabtausch.

Die Vielzahl der Kommentare und die Geschwindigkeit in der es geschieht, stellen Unternehmen vor große Herausforderungen.

Doch Fälle wie diese müssen Ihnen keine Angst einjagen – es gibt zahlreiche Mittel und Wege Shitstorms vorzubeugen und richtig auf sie zu reagieren.
Wie? Das erklären Ihnen unsere Social Media Spezialisten in diesem Blog.

Teil 1: Was ist ein Shitstorm eigentlich?

Teil 2: Die Entstehung

Sie können es nicht erwarten oder haben ein akutes Problem mit Ihrer Online-Präsenz?
Kontaktieren Sie uns noch heute – wir finden gemeinsam eine Lösung!